Zum Inhalt

Zurich Applied Digital Health Center

Ein Praxislabor für patientenzentrierte klinische Innovation

Das Zurich Applied Digital Health Center erforscht digitale Gesundheitslösungen im Spitalkontext und setzt diese effizient und praxisrelevant um. Kernthemen sind die Erforschung von Patient Reported Outcome Measures (PROM), Patient Empowerment, Remote Monitoring und verwandte Technologien gemeinsam mit Kliniken, Industriepartnern und Hochschulen.

Der Bedarf nach Digital Health Forschung und nach konkreten Infrastrukturen zur Ermöglichung von klinischer Data Science ist hoch. Bisher existiert schweizweit noch keine Plattform, die den Transfer von klinischer PROM-Forschung in die klinische Praxis ermöglicht und begleitet. Das Zurich Applied Digital Health Center bringt Expert:innen aus Klinik, Forschung, Entwicklung und Industrie zusammen und integriert die momentan noch individuell agierenden Institutionen in einer innovativen Struktur.

Als Kernprojekt entwickelt das Zentrum eine PROM-Plattform, die eine digitale PROM-Infrastruktur und die übergeordnete Governance umfasst. Auf dieser Plattform werden neue mobile Technologien für die Erfassung und Analyse von Patient:innendaten erforscht.

Das Comprehensive Cancer Center Zurich koordiniert die Behandlung von Krebspatient:innen im Universitätsspital. In der Zusammenarbeit können neue Verfahren zur kontinuierlichen Beobachtung von Patient:innen entwickelt und Behandlungsergebnisse mit neuesten Data Science-Methoden evaluiert werden. Im Austausch mit dem Universitätsspital Balgrist werden Kriterien zur Verbesserung von Operationsergebnissen erarbeitet. Das Zurich Applied Digital Health Center organisiert die Forschungsinfrastruktur und entwickelt gemeinsam mit den Kliniken Lösungsansätze und Prozesse in einem sicheren und geschützten Rahmen mit dem Ziel, diese für die klinische Praxis nutzbar zu machen.

Gemeinsam mit Kliniken, Industriepartnern und Hochschulen wird so nachhaltig ein digitales Zürcher Ökosystem im Gesundheitswesen etabliert. Durch die Lancierung digitaler Innovationen, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der medizinischen Versorgung und des Gesundheitswesens führen, wird Zürich als «Smart Health City» positioniert.

Kernteam:

Prof. Dr. Sven Hirsch, ZHAW Life Sciences und Facility Management, Center for Computational Health

Prof. Dr. Michael Krauthammer, UZH, Department of Quantitative Biomedicine

Prof. Dr. Kurt Stockinger, ZHAW School of Engineering, Intelligent Information Systems

Prof. Dr. Claudia Witt, UZH, Institut für komplementäre und Integrative Medizin, Digital Society Initiative

Dr. Philipp Ackermann, ZHAW School of Engineering, Focus Area Human-Centered Computing

Forschungspartner:

Prof. Dr. med. Dr. phil. Nikola Biller-Andorno, UZH Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte

Prof. Dr. med. Dr. phil. Andreas Wicki, UZH, Comprehensive Cancer Center Zurich (CCCZ)

Prof. Dr. David Blum, UZH, Competence Center Palliative Care

Praxispartner:

USZ, Universitätsspital Zürich

Universitätsklinik Balgrist

Roche Diagnostics

Laufzeit: 2022 – 2027