Zum Inhalt
Home » Calls » Rapid-Action-Call

Rapid-Action-Call

Informations- und Meldeplattform Ukraine-Flüchtlinge

Das Resultat des Projektes ist eine Onlineplattform, welche den geflüchteten Menschen aus der Ukraine unmittelbar zugutekommt, indem sie Wissen und Orientierung ermöglicht und die Sicherheit bezüglich ausbeuterischen Angeboten erhöht. Zudem unterstützt die Informationsplattform private Gastgebende im Umgang mit geflüchteten Menschen. Prof. Dr. Dirk Baier, ZHAW Soziale Arbeit, Institut für Delinquenz… Weiterlesen »Informations- und Meldeplattform Ukraine-Flüchtlinge

Where am I? Ein Videogame zur baukulturellen Integration und Trauerverarbeitung für ukrainische Kinder und Jugendliche in Zürich

Über ein innovatives Videogame sollen sich geflüchtete Kinder aus der Ukraine besser in Zürich integrieren und wohlfühlen. Sie können auf virtuellem Weg spielerisch die Stadt Zürich erkunden und gleichzeitig Ortsbezüge zu ihrer Heimatstadt herstellen. In einem 3D-Modell werden prägende Gebäude von Zürich modelliert, z.B. der Hauptbahnhof, die ETH Zürich oder… Weiterlesen »Where am I? Ein Videogame zur baukulturellen Integration und Trauerverarbeitung für ukrainische Kinder und Jugendliche in Zürich

Economic priorities in post-war Ukraine

Das Projekt soll dazu beitragen, wirtschaftliche und strukturelle Reformen zu ermöglichen, sobald der Frieden in der Ukraine erreicht ist. Unter anderem werden dabei Erkenntnisse aus der Schweiz in Bezug auf die dezentrale Verwaltung und digitale Transformation einfliessen. In Zusammenarbeit mit der ukrainischen Regierung und politischen Entscheidungsträger:innen und Wissenschaftler:innen aus der… Weiterlesen »Economic priorities in post-war Ukraine

Government as/is a platform

Orchestrierung der Krisenbeteiligten in der Flüchtlingskrise durch digitale Plattformen im Kanton Zürich Das Projekt nutzt die Vorteile digitaler Plattformen und deren Prinzipien, um Koordination und Orchestrierung der relevanten Akteur:innen im Kanton Zürich im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise zu verbessern. Das beabsichtige Orchestrierungsframework soll einen Mehrwert für alle beteiligten Stakeholder mit… Weiterlesen »Government as/is a platform

Modularisierte Plattform für Medizinische Bilddaten (MMIP)

Die modularisierte Plattform für medizinische Bilddaten erlaubt mittels nahtloser Integration von Modulen und intelligenter Steuerung des Datenflusses die schnelle und einfache Umsetzung von Ansätzen aus der Forschung und beschleunigt so die klinische Evaluation innovativer Ansätze («rapid prototyping»). PD Dr. Andreas Hötker, Universität Zürich, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Steven… Weiterlesen »Modularisierte Plattform für Medizinische Bilddaten (MMIP)

AUTODIDACT: Automatisierte Annotation von Videodateien zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung auf der Cockpit-Plattform von Intensivstationen

Wir entwickeln eine Software, die modernste Computer-Vision-Modelle verwendet, um nützliche Anmerkungen wie Bewegungen von Patient:innen sowie Eingriffe des Personals aus den von der IT-Plattform ICU Cockpit erfassten Videodateien am Spitalbett zu erstellen. Dieses Tool wird die Gesundheitsergebnisse der Patient:innen verbessern und ist die «letzte Meile» in der Entwicklung des ICU… Weiterlesen »AUTODIDACT: Automatisierte Annotation von Videodateien zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung auf der Cockpit-Plattform von Intensivstationen

Das Ethik-Assessment-Tool für den humanitären Einsatz von Drohnen (E-HUD)

Dieses Projekt ist der «Spin-Off» des FEAHD-Projekts, das die ethischen, rechtlichen und sozialen Auswirkungen des humanitären Einsatzes von Drohnen untersucht. Es stützt sich auf eine umfassende Literaturrecherche, zwei Feldstudien in Nepal und Malawi sowie auf das Framework for the Ethics Assessment of Humanitarian Drones (FEAHD). Mit diesem Projekt werden zwei… Weiterlesen »Das Ethik-Assessment-Tool für den humanitären Einsatz von Drohnen (E-HUD)

LEAD – LEarning from the pAst

Implementierung der Daten- und Visualisierungsdrehscheibe LEAD – LEarning from the pAst: Digitalisierte Pandemievergangenheit in der Schweiz Die Geschichte bietet Szenarien aus vergangenen Pandemien. In der Schweiz sind diese vergangenen Erfahrungen zu wenig erforscht, sie sind nicht präsent. Wir digitalisieren derzeit grosse Mengen an historischen Daten. Nun wollen wir die «letzte… Weiterlesen »LEAD – LEarning from the pAst

Research Video im Format Modcast

Das Projekt basiert auf einem 4-jährigen, SNF Forschungsprojekt, das es ermöglicht, Videos, Texte sowie weitere Elemente in eine intuitiv navigierbare und langfristig stabile Publikationsform zu übertragen. Die «letzte Meile» dieses Projektes verwirklicht die langfristige Archivierung und niederschwellige Zugänglichkeit. Dr. Gunter Lösel, ZHdK Darstellende Künste und Film Charlotte Axelsson, ZHdK E-Learning… Weiterlesen »Research Video im Format Modcast

Biodiversity Value At Risk

Bewertung und Digitalisierung von Risiken, die sich aus dem Verlust der biologischen Vielfalt ergeben Wir schlagen eine vollständig digitale, wissenschaftlich fundierte Lösung vor, die Unternehmen eine vorausschauende Orientierungshilfe in Bezug auf die mit dem Verlust der biologischen Vielfalt verbundenen finanziellen Risiken bieten kann. Wir beabsichtigen, verständliche Risikokennzahlen über eine Benutzeroberfläche… Weiterlesen »Biodiversity Value At Risk